Impressum | Haftungsausschluss | Kontakt

Tuberkulose

Informationen für Betroffene und Interessierte

Tuberkulose

Die Tuberkulose (kurz Tb, Tbk oder Tbc) ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die am häufigsten die Lunge befällt. Rund ein Drittel der Weltbevölkerung ist laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Mycobacterium tuberculosis – dem Erreger der Tuberkulose – infiziert, aber nur ein Zehntel der Infizierten erkrankt an einer offenen Tuberkulose. Die meisten Fälle werden aus Asien, Afrika sowie aus den Staaten der früheren Sowjetunion gemeldet. In Mitteleuropa dagegen konnte die Erkrankung u. a. durch verbesserte Lebensbedingungen und medizinische Versorgung im vergangenen Jahrhundert stark zurückgedrängt werden.

In Deutschland besteht eine Meldepflicht für Tuberkuloseerkrankungen. Nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), welches das Bundesseuchenschutzgesetz 2001 abgelöst hat, sind Ärzte, mikrobiologische Labore und Pathologen verpflichtet, alle Tuberkulose-Erkrankungen an das Gesundheitsamt zu melden.

Erhebungen des Robert Koch Instituts (RKI) haben ergeben, dass Männer deutlich häufiger als Frauen an Tuberkulose erkranken. Im Jahr 2004 waren rund 60 % der Patienten Männer. Dieser Unterschied wird mit zunehmendem Alter deutlicher. Die Ursachen dafür sind noch ungeklärt. Die besondere Anfälligkeit von Säuglingen bzw. Kleinkindern und älteren Menschen lässt sich vermutlich auf ein schwächeres körpereigenes Abwehrsystem zurückführen. Gesunde Menschen, die mit dem Mycobacterium tuberculosis infiziert sind, zeigen häufig keine oder wenige Krankheitssymptome. Menschen mit geschwächtem Immunsystem hingegen sind besonders anfällig. Als Ursache für eine höhere Anfälligkeit werden gelten Suchtkrankheiten, Autoimmunerkrankungen sowie soziale und psychische Faktoren in Betracht gezogen.

Bis ins 19. Jahrhundert wurde von Medizinern bezweifelt, dass es sich bei der Tuberkulose um eine bakterielle Infektionskrankheit handelt. Entdeckt wurde der Tuberkulose-Erreger 1882 von Robert Koch, daher auch der synonyme Name Morbus Koch. Neben dem von Koch entdeckten Mycobacterium tuberculosis gibt es noch weitere Mycobakterien, die Tuberkulose verursachen können (z. B. M. bovis, M. africanum und M. microti). (ah)